„Villa Einheit“: Macromedia Professor schneidet ARD-Produktion

05.10.2020

Altbausanierung als Akt der Befreiung und Aneignung: Oliver Held, Professor für Regie und Postproduktion an der Hochschule Macromedia, verantwortet den Schnitt des Filmes „Villa Einheit“. Erzählt wird die Geschichte einer Gruppe von Medizinstudentinnen und -studenten, die 1990 eine alte Villa in Jena besetzen. Während sie als erster Nachwende-Jahrgang an der Universität Jena studieren, setzen die jungen Ostdeutschen das marode Gebäude instand. Die Besonderheit des Filmes: neben einer Fülle an dokumentarischen Aufnahmen bringt Filmemacherin Marion Ammicht die damaligen WG-Bewohner 30 Jahre später noch einmal im Innenhof des kollektiv "instandbesetzten" Hauses zusammen, wo sie ihre ganz persönliche Einheitsbilanz ziehen. Eine großartige Geschichte – unbedingt anschauen.

„Es ist das Jahr eins nach der Einheit, als mehrere junge Medizinstudentinnen und -studenten aus Jena eine alte Villa besetzen, Mauern einreißen, mit unorthodoxen Mitteln 40 Jahre alten Schwamm beseitigen und eine ‚GbR des privaten Glücks‘ gründen. 30 Jahre später sind sie IT-Berater, Chef- und Oberärzte in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und den USA. Sie treffen sich noch einmal im Hof des kollektiv 'instandbesetzten' Hauses, um ihre ganz persönliche Einheitsbilanz zu ziehen.“ (Ankündigung auf www.daserste.de)

In ihrem Film „Villa Einheit“ porträtiert die Filmemacherin Marion Ammicht die Studierenden als Repräsentanten einer Generation junger Ostdeutscher, für die – unbelastet vom alten System und neugierig auf das neue – der Mauerfall genau zur rechten Zeit kam. Prof. Oliver Held, der am Campus Köln der Hochschule Macromedia Regie und Postproduktion lehrt, gelingt eine kunstvolle Verbindung der dokumentarischen Aufnahmen mit den Rückblicken der damaligen Protagonisten im Jahr 2020.

Für Oliver Held auch ganz persönlich eine intensive Erfahrung: "Ich dachte, ich hätte die Wende miterlebt, scheinbar aber nur den West-Teil davon", sagt er am Ende der Postproduktion.

"Villa Einheit": Montagabend, 5.10.2020, 23:55 Uhr in „Das Erste“ oder hier in der ARD-Mediathek.  
Informationen zum Macromedia-Studiengang Film und Fernsehen B.A. gibt es hier.

(IMH)

Standbild "Villa Einheit"
"Villa Einheit" von Filmemacherin Marion Ammicht und Macromedia-Professor Oliver Held (Schnitt) zeichnet ein tolles Porträt der Wendegeneration.
Standbild "Villa Einheit"
Anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit bringt die Filmemacherin die damaligen WG-Bewohner in Jena zusammen und reflektiert deren Lebenswege.
Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher. Gerne mit Freunden und Eltern. Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin mit der Studienberatung vereinbaren. Campusführung ist mit dabei.

  • München 089 544151-191
  • Stuttgart 0711 280738-710
  • Freiburg 0761 87070-735
  • Köln 0221 310825-80
  • Hamburg 040 3003089-410
  • Leipzig 0341 331781-131
  • Berlin 030 2021512-310
WhatsApp nutzen
1. 017615098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 

Rückruf vereinbaren